Eine Institution sagt Ade
Eine Hamburger Institution sagt Ade

Nach 36 Jahren, hat sich das Foolsgarden-Theater am Donnerstag 31.Oktober 2013 mit der letzten Vorstellung unter dem Motto: "Kehraus" mit einem bunten Programm verabschiedet.

Foolsgarden war die Brutstätte und Forum für viele unbekannte und mittlerweile bekannte Künstler. Die Spalding Sisters mit Gunter Schmidt (jetzt Politbüro Hamburg) und Ernie Reinhardt (Lilo Wanders), Christian von Richthofen, Stefan Gwildis (April Frisch), Alma Hoppe, Bastian Pastewka, Dominique Horwitz, DjangoEdwards ...
Seit September 2010 waren erfolgreich auch Jazz-Veranstaltungen dabei.

Hanne Mogler hat seit 1977 ihr Leben dieser Bühne gewidmet, und mit ihrem Prinzip "Jeder darf, wenn er sich traut" unzählig viele Leute ermutigt, Wagnisse einzugehen.

Das Foolsgarden wurde 1977 gegründet. Im Repertoire waren: Theater, Musik, Kabarett, Kleinkunst, Zauberei und Improvisations-Theater. Das Foolsgardenwar eine Bühne für Anfänger und Profis und das Sprungbrett für viele Künstler. In der intimen Atmosphäre war auch nach der Vorstellung noch ein Zusammensitzen in direktem Kontakt zu den Künstlern möglich.

Rolf-Mares-Preis
Am 22. Oktober 2007 wurde Hanne Mogler, die Intendantin des Foolsgarden Theater, mit dem Sonderpreis der Jury für langjährige außergewöhnliche Leistungen abseits des Rampenlichts ausgezeichnet.

Herzlichen Dank an alle Künstler, sowie Mithelfer für die schöne Zeit. Großes Danke auch an die Kulturbehörde, für die jahrelange finanzielle Unterstützung. Auch ein Danke an meinen Vermieter.

In den Monaten November/Dezember, wird alles ausgeräumt u. renoviert. Wenn Interesse am Inventar besteht, werden wir noch einige Abende dazu nehmen, um alles zu versteigern. Auch können wir jede Hilfe gebrauchen.

Traurige und liebeGrüße
Hanne

Weitere Informationen über das Wirken von Hanne Mogler kann man unter hannefools.wordpress.com nachlesen.

foolsgarden theater e.V. · Lerchenstr. 113 · 22767 Hamburg